Legal

Mysupplace.com Nutzungs- und Verkaufsbedingungen

Diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen (nachfolgend „Nutzungs- und Verkaufsbedingungen“) gelten zwischen:

SMARTFIX30, eine luxemburgische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (société anonyme), eingetragen im Luxemburger Handels- und Gesellschaftsregister (nachfolgend „LTCR“) unter der Nummer B 202823, Geschäftssitz in 3, rue de la Reine, L-2418 Großherzogtum Luxemburg (nachfolgend das „Unternehmen“)

Und

Dem Nutzer der Website www.mysupplace.com.

PRÄAMBEL

Das Unternehmen betreibt eine Website, die unter der Adresse www.mysupplace.com zugänglich ist, auf der eine Online-Plattform zur Verbindung von Anbietern (gemäß Definition in Ziffer 1) und Kunden (gemäß Definition in Ziffer 1) bereitgestellt wird.

Diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen regeln die Bedingungen für die Nutzung der Website und die Verkaufsaktivitäten auf der Website und definieren die Rechte und Pflichten der Nutzer, die über diese Website verbunden sind.

Der Zugang zu dieser Website oder ihre Nutzung setzen die uneingeschränkte Zustimmung zu allen diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen und ihre Erfüllung voraus.

  1. Definitionen

Kunde(n): bezeichnet ein Unternehmen oder eine natürliche oder juristische Person, das bzw. die die Website und/oder die Dienstleistungen zur Suche eines Anbieters nutzt.

Nutzungs- und Verkaufsbedingungen: bezieht sich auf die oben erwähnten Nutzungs- und Verkaufsbedingungen.

Inhalt: bezeichnet alle Aussagen, Mitteilungen oder Informationen jeglicher Art (Texte, Bilder, Videos, Fotos, Kommentare, Marken, Firmenbezeichnungen usw.), die von einem Nutzer auf der Website online gestellt werden.

Urheberrechtlich geschützter Inhalt: gemäß Definition in Ziffer 10 dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen.

Arbeitsauftrag: bezeichnet die Vereinbarung zwischen einem Anbieter und einem Kunden über die Ausführung eines Auftrags.

Unternehmen: bezeichnet die Gesellschaft mit beschränkter Haftung SMARTFIX30, eingetragen im LTCR unter der Nummer B 202823, Geschäftssitz in 3, rue de la Reine, L-2418 Großherzogtum Luxemburg, Verantwortlicher für die Website.

Rechnungsstellungsmandat: bezeichnet die zwischen dem Anbieter und dem Unternehmen im Rahmen der geltenden allgemeinen Vorschriften abgeschlossene Rechnungsstellungsvereinbarung zum Zweck der Erstellung und Ausstellung von Rechnungen des Anbieters über die von diesem für einen Kunden über die Website ausgeführten Aufträge.

Auftrag (Aufträge): bezeichnet die spezifische(n) Aufgabe(n), die ein Kunde einem Anbieter zuweist.

Anbieter: bezeichnet jedes Unternehmen oder jede natürliche oder juristische Person, die über eine Registrierungsnummer bei einem nationalen Register verfügt oder unter den geltenden rechtlichen Bedingungen selbstständig ist und den Kunden seine bzw. ihre Dienstleistungen über die Website anbietet.

Datenschutzhinweis: bezeichnet eine Datenschutzrichtlinie für die Website unter folgendem Link: [.]

LTCR: bezeichnet das oben erwähnte Luxemburger Handels- und Gesellschaftsregister.

DSGVO: bezeichnet die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Dienstleistungen: bezeichnet alle Dienstleistungen, die vom Unternehmen auf der Website erbracht werden, wie in Ziffern 7.1 und 7.2 dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen aufgeführt.

Website: bezeichnet die Website mit der Adresse www.mysupplace.com.

Nutzer: bezeichnet die Anbieter und Kunden.

2. Änderungen und Gültigkeit der Nutzungs- und Verkaufsbedingungen

Diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen gelten auf unbestimmte Zeit und werden wirksam, sobald Nutzer die Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern.

3. Verpflichtungen des Unternehmens

Das Unternehmen stellt den Nutzern die Werkzeuge und technischen Mittel zur Verfügung, die notwendig sind, um eine Beziehung zum Zweck der Vereinbarung eines Arbeitsauftrags über die Website einzugehen. Daher beschränkt sich die Haftung des Unternehmens auf die Bereitstellung der in diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen erläuterten technischen Mittel und Werkzeuge mit dem Ziel, Anbieter und Kunden miteinander in Kontakt zu bringen. Das Unternehmen behält sich jedoch das Recht vor, Nachrichten nicht an die Nutzer weiterzuleiten, wenn Letztere diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen nicht einhalten.

Das Unternehmen und die Nutzer sind völlig unabhängige Parteien, die jeweils im eigenen Namen und im eigenen Auftrag handeln.

Die Nutzer stimmen ausdrücklich zu, dass das Unternehmen sich strikt darauf beschränkt, den Zugriff auf die Website zu ermöglichen, um den direkten Kontakt zwischen Kunden und Anbietern sicherzustellen. Durch die Auswahl eines Auftrags über die Website erkennt der Kunde daher ausdrücklich an, darüber informiert zu sein, dass er eine direkte Vertragsbeziehung mit dem (den) betreffenden Anbieter(n) eingeht. Es wird ausdrücklich anerkannt, dass das Unternehmen einzig und allein als Vermittler zwischen dem (den) Kunden und dem (den) Anbieter(n) handelt und seine Rolle daher ausschließlich auf die Veröffentlichung der von den Nutzern auf der Website angebotenen Aufträge beschränkt ist.

Das Unternehmen darf unter keinen Umständen als Arbeitnehmer/Arbeitgeber, Erfüllungsgehilfe oder in einer anderen allgemeinen Rolle eines Nutzers betrachtet werden.

Das Unternehmen setzt alle technischen Mittel ein, um den Zugriff auf die Website und die Dienstleistungen und deren ordnungsgemäße Funktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sicherzustellen.

Das Unternehmen unternimmt alle Anstrengungen, um die Rechtmäßigkeit und Gültigkeit des Inhalts der von den Nutzern auf der Website übermittelten Informationen und Dokumente sicherzustellen, ohne jedoch in irgendeiner Weise für die Richtigkeit oder den Wahrheitsgehalt der bereitgestellten Informationen zu haften.

4. Verpflichtungen des Nutzers

4.1. Einhaltung der Gesetze und Vorschriften und der Nutzungs- und Verkaufsbedingungen

Die Nutzer stimmen zu, beim Zugriff und der Nutzung der Website und der Dienstleistungen die geltenden Gesetze und Vorschriften sowie diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen einzuhalten.

Diesbezüglich erkennen die Nutzer an, dass das Unternehmen alle auf der Website veröffentlichten oder ausgetauschten Inhalte überarbeiten kann, um deren Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften sowie diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen sicherzustellen.

Entsprechend erkennen die Nutzer an, dass das Unternehmen eingreifen kann, um die auf der Website veröffentlichten Inhalte zu moderieren, wenn diese nicht mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften oder diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen übereinstimmen.

Ferner erkennen Nutzer an, dass sie bei der Nutzung der vom Unternehmen zur Verfügung gestellten technischen Mittel und Werkzeuge nicht von seinen gesetzlichen Verpflichtungen befreit sind. Insbesondere stimmen die Nutzer zu, alle Erklärungen abzugeben und alle Formalitäten zu erfüllen, die für ihre Geschäftstätigkeit erforderlich sind, sowie allen ihren gesetzlichen, sozialen, administrativen und steuerlichen Verpflichtungen sowie allen anderen Verpflichtungen jeglicher Art nachzukommen, die ihnen gegebenenfalls aufgrund des luxemburgischen Rechts oder der ausländischen Gesetzgebung, der sie unterliegen, in Verbindung mit ihrer Geschäftstätigkeit und der Nutzung der Dienstleistungen obliegen können.

Die Nutzer verpflichten sich, dem Unternehmen auf Verlangen unverzüglich den Nachweis zu erbringen, dass sie den in dieser Ziffer genannten Verpflichtungen nachkommen.

Für die ordnungsgemäße Erfüllung der oben erwähnten Formalitäten sind allein die Nutzer verantwortlich. Eine Haftbarkeit des Unternehmens für diese Angelegenheiten ist ausgeschlossen.

4.2 Nutzerverhalten auf der Website

Durch Zugriff auf die Website oder die Dienstleistungen erklären, garantieren und verpflichten sich die Nutzer,

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten erklären, garantieren und verpflichten sich alle Kunden ferner dazu, beim Zugriff auf die Website oder die Dienstleistungen:

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten erklären, garantieren und verpflichten sich alle Anbieter, beim Zugriff auf die Website oder die Dienstleistungen:

4.3. Beendigung des Auftrags

4.3.1.Der Kunde erkennt an, dass die Bestätigung eines Auftrags über die Website die Annahme des Auftrags und damit einen unwiderruflichen und endgültigen Zahlungsauftrag an den Anbieter darstellt. Durch die Bestätigung erklärt der Kunde den Auftrag als vereinbarungsgemäß zustande gekommen, und er verzichtet endgültig und unwiderruflich auf jegliche diese Zahlung betreffende Ansprüche und/oder Regressansprüche gegenüber dem Unternehmen.

4.3.2. Hat der Kunde den Auftrag bei dessen Beendigung nicht bestätigt und ist nach zwei Mahnungen des Anbieters oder des Unternehmens keine Reaktion des Kunden erfolgt, erkennt der Kunde an, dass das Unternehmen automatisch berechtigt ist, die Zahlung an den Anbieter einen Monat nach der letzten unbeantworteten Benachrichtigung an die E-Mail-Adresse im Kundenkonto freizugeben.

4.3.3. Stellt der Kunde nach Abschluss des Auftrags fest, dass (i) die Dienstleistung mangelhaft ist, offensichtliche Mängel aufweist oder dass (ii) die erbrachte Dienstleistung nicht der im Auftrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden beschriebenen und vereinbarten Dienstleistung entspricht, so hat der Kunde seine begründeten und schriftlichen Vorbehalte innerhalb von 5 Werktagen nach Abschluss des Auftrags sowohl an den Anbieter als auch an das Unternehmen zu übermitteln.

4.3.4. Der Anbieter verpflichtet sich, nach Kenntnisnahme der Vorbehalte innerhalb einer angemessenen, von den Parteien einvernehmlich festgelegten Frist, spätestens jedoch innerhalb von 10 Werktagen nach Kenntnisnahme der Vorbehalte, alle Änderungen, Korrekturen oder Reparaturen durchzuführen, die erforderlich sind, um die Dienstleistung mit den im Auftrag festgelegten Spezifikationen in Übereinstimmung zu bringen.

4.3.5. Können sich der Anbieter und der Kunde nicht über die oben erwähnten Punkte einigen, verweisen beide Parteien auf das in Ziffer 7.3 dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen beschriebene Verfahren.

5. Verpflichtungen des Nutzers und des Unternehmens

Das Unternehmen haftet nicht für Ausfälle, Störungen, Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Dienstleistungen, die den Zugriff auf die Website oder zu einer der Dienstleistungen oder zu einer ihrer Funktionen verhindern.

Das Unternehmen übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die den Nutzern, Dritten oder an deren Geräten infolge der Verbindung Letzterer mit der Website oder der Nutzung der Website durch Letztere entstehen, und die Nutzer verzichten diesbezüglich auf jegliche Ansprüche gegen das Unternehmen.

Für die zur Verbindung mit der Website verwendeten Geräte haften allein die Nutzer, die alle geeigneten und notwendigen Maßnahmen zum Schutz ihrer eigenen Geräte und Daten, insbesondere vor Virenangriffen über das Internet, ergreifen müssen. Für von ihnen konsultierten Websites und Daten haften die Nutzer in jedem Fall allein.

Das Unternehmen haftet nicht dafür, wie oft Anbieter-Profile auf seiner Website angezeigt werden. Ebenso wenig haftet das Unternehmen für falsche, irreführende oder veraltete Informationen, die ihm von Nutzern übermittelt werden.

Für die Beschreibung des Auftrags, für den ein Kostenvoranschlag vom Anbieter angefordert wurde, ist der Kunde allein verantwortlich. Bei Fehlern in der Auftragsbeschreibung übernimmt der Kunde jegliche erforderliche zusätzliche Dienstleistungen und die dadurch entstehenden Zusatzkosten, indem er mit dem Anbieter einen zusätzlichen Auftrag über die Website vereinbart.

Die Nutzer sind verpflichtet, sämtliche geltenden Datenschutzgesetze einzuhalten, insbesondere die Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten, die von den Nutzern auf die Website eingestellt werden.

Die Nutzer sind allein verantwortlich für die Ausführung und Erfüllung von Arbeitsaufträgen, die sie mit einem anderen Nutzer über die Website vereinbaren; das Unternehmen greift nur ein, um die Website und die damit verbundenen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, damit die Nutzer schließlich miteinander in Kontakt treten können. Die Ausführung und Erfüllung von Arbeitsaufträgen zwischen einem Anbieter und einem Kunden erfolgt allein auf Veranlassung und unter der ausschließlichen Verantwortung des Letzteren.

Das Unternehmen ist auf keinen Fall Vertragspartei der zwischen einem Anbieter und einem Kunden abgeschlossenen Arbeitsaufträge; daher sind der Anbieter und der Kunde allein verantwortlich für alle Schwierigkeiten, Beschwerden und Streitigkeiten, die während der Ausführung oder Erfüllung der genannten Arbeitsaufträge auftreten können. Folglich entbinden die Nutzer das Unternehmen von jeglicher Haftung für die direkten oder indirekten Folgen, die sich aus der Einführung, Ausführung oder Erfüllung eines Arbeitsauftrags ergeben.

Das Unternehmen kann als solches nicht haftbar gemacht werden, wenn der Kunde die Zahlung einseitig storniert oder die Einzugsermächtigung widerruft, ebenso wenig für etwaige daraus resultierende Folgen.

Ferner kann das Unternehmen in keiner Weise für Verstöße gegen die den Nutzern obliegenden Pflichten, insbesondere in Verbindung mit Maßnahmen zur Verhinderung von nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit und der Einhaltung von Transparenzregeln sowie daraus resultierende Schäden haftbar gemacht werden.

Daneben kann das Unternehmen nicht haftbar gemacht werden für rechtliche Schritte, die gegen Nutzer: (i) aufgrund der Nutzung der Website oder einer über das Internet zugänglichen Dienstleistung, (ii) aufgrund der Nichteinhaltung dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen durch die Nutzer ergriffen werden.

Wenn das Unternehmen Gegenstand eines (gütlichen oder gerichtlichen) Verfahrens wird, das sich aus der Nutzung der Website durch die Nutzer ergibt, kann es die Nutzer aus freiem Ermessen und ohne jegliche Begründung auf Ersatz für jegliche Schäden, Beträge, Auszeichnungen und Kosten verklagen, die sich aus derartigen Verfahren ergeben können.

6. Zugriff auf die Website

Nutzer mit Internetzugang können von überall auf die Website zugreifen. Die für den Zugriff auf die Website anfallenden Kosten (Internetverbindung, Computer-Hardware usw.) liegen ausschließlich in der Verantwortung der Nutzer.

Die Website und ihre verschiedenen Dienstleistungen können vom Unternehmen insbesondere während Wartungsarbeiten unterbrochen oder ausgesetzt werden, ohne dass dadurch eine Verpflichtung zur Warnung, Benachrichtigung oder Begründung entsteht.

Die Dienstleistungen sind nur für Nutzer zugänglich, die mittels Registrierung auf der Website ein Konto eingerichtet haben. Zu diesem Zweck müssen die Nutzer mindestens 18 Jahre alt und vertragsfähig sein und die Website gemäß diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen nutzen können. Die Nutzer sind verpflichtet, richtige Angaben zu erteilen und diese bei Änderungen unverzüglich zu aktualisieren.

Entsprechend ist der Zugriff auf ein Konto durch einen Nutzernamen und ein Passwort geschützt, die vom Nutzer bei der Registrierung und Erstellung seines Kontos auf der Website gewählt werden. Für die Verwendung seines Nutzernamens und seines Passworts ist der Nutzer allein verantwortlich; der Nutzer ist der einzige Garant für deren Vertraulichkeit sowie für die Nutzung seines Kontos.

Um als Anbieter gelistet und damit für Kunden sichtbar zu sein, ist jeder Anbieter zudem verpflichtet, auf seiner Unternehmensseite korrekte und vollständige Angaben zu erteilen und diese gemäß seiner Verpflichtung, seine Informationen aktuell zu halten, regelmäßig zu aktualisieren, sobald dies erforderlich ist.

Da es sich bei der Website um eine lokale Plattform handelt, sind die Nutzer verpflichtet, als Hauptgeschäftssitz den Ort anzugeben, an dem sie registriert sind oder ihren üblichen Wohnsitz haben. Nutzer mit Wohnsitz außerhalb des Großherzogtums Luxemburg sind zudem gehalten, die Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus der in ihrem Herkunftsland geltenden Gesetzgebung ergeben.

Die auf der Website zur Verfügung gestellten identifizierenden Informationen werden von den Nutzern freiwillig bereitgestellt.

Falls ein Nutzer falsche, ungenaue, veraltete oder unvollständige Daten angibt, ist das Unternehmen berechtigt, sein Konto zu sperren oder zu schließen sowie den Zugang zu allen oder einem Teil der Dienstleistungen in Zukunft ohne Vorwarnung und ohne jegliche Begründung zu verweigern. Das Unternehmen kann außerdem den Zugang von Nutzern zur Website einschränken oder sperren, wenn diese ihren Verpflichtungen aus Ziffer 4 dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen nicht nachkommen.

Die Website ist allein den Kunden vorbehalten und kann nicht von Vermittlern oder Unternehmern genutzt werden, die im Auftrag eines Endkunden handeln. Bei einem Verstoß gegen diese Zugriffsregeln behält sich das Unternehmen das Recht vor, den Zugriff auf seine Dienstleistungen einzuschränken, unter anderem durch Einschränkung der Möglichkeit, Anbieter auf der Plattform zu kontaktieren oder die Funktionen seines Profils zu nutzen, um so wettbewerbswidrige Praktiken zu beenden.

Abgesehen von der Offenlegung der in diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen enthaltenen Regeln zur Nutzung der Website unterliegt die Einschränkung des Zugriffs auf die Website keiner besonderen Verpflichtung zur vorherigen Ankündigung.

Sie stimmen zu, dass Ihr Zugriff auf die Website nach dem Ermessen des Betreibers jederzeit gesperrt werden kann. Der Zugriff auf die Website kann vom Unternehmen überwacht werden.

7. Beschreibung der Dienstleistungen und der Funktionsweise der Website

7.1 Die Dienstleistungen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

7.2 Zusätzliche Dienstleistungen für Nutzer, unter anderem:

7.3 Streitigkeiten

Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen einem Kunden und einem Anbieter über die Qualität der Dienstleistung, den Umfang, die Bedingungen oder den Stand der Fertigstellung eines Auftrags verpflichtet sich Letzterer, das Unternehmen per E-Mail an help@mysupplace.com zu informieren und alle Anstrengungen zu unternehmen, um ihre Streitigkeit(en) innerhalb von 45 (fünfundvierzig) Tagen gütlich beizulegen.

Der Kunde und der Anbieter legen ihre(n) Streitigkeit(en) ohne jegliche Einwirkung des Unternehmens bei, das in dieser vertraglichen Beziehung ein Dritter bleibt. Das Unternehmen kann jedoch nach eigenem Ermessen eingreifen, um den Parteien eine Lösung vorzuschlagen, falls es dies für notwendig erachtet. In jedem Fall bleibt das Unternehmen jederzeit ein Dritter, der nicht verpflichtet werden kann, auf irgendeine Weise in einen etwaigen Streit zwischen einem Kunden und einem Anbieter einzugreifen.

7.4 Verbindung von Nutzern

Der Kunde kontaktiert den Anbieter über die Website. Nachdem sich der Anbieter mit dem Kunden über den Umfang und die Bedingungen des betreffenden Auftrags ausgetauscht hat, unterbreitet er dem Kunden mithilfe der auf der Website angebotenen Werkzeuge ein Serviceangebot, das vom Kunden wahlweise angenommen oder nicht angenommen werden kann.

Wird der Auftrag angenommen, stellt das Unternehmen dem Kunden am Ende des Auftrags im Namen und für Rechnung des Kunden eine Rechnung aus. Die Rechnung wird anhand der Informationen erstellt, die der Anbieter dem Unternehmen und dem Kunden zur Verfügung stellt. Der Anbieter ist verpflichtet, dem Unternehmen alle Informationen oder sonstigen rechtlichen Hinweise zu erteilen, die aufgrund seiner gesetzlichen Verpflichtungen im Rahmen des Rechnungsstellungsmandats auf seinen Rechnungen anzugeben sind.

Die Bestätigung des Auftragsabschlusses durch den Kunden führt automatisch zur Zahlung des Rechnungsbetrags an den Anbieter, von dem (i) die an das Unternehmen zu zahlende Provision (gemäß Ziffer 8), (ii) eventuelle Preisnachlässe, die gemäß Ziffer 7.3 dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen in Abhängigkeit der vom Kunden geäußerten Vorbehalte angewandt werden, und (iii) das vom Anbieter erteilte Serviceangebot abgezogen werden.

8. Bewertungs- und Empfehlungssystem

Nach der Beendigung jedes Auftrags werden Kunden und Anbieter aufgefordert, ihre Geschäftsbeziehung zu bewerten. Die von einem Kunden (über einen Anbieter) hinterlassene Bewertung kann auf der Seite des betreffenden Anbieters erscheinen. Zudem ist die von einem Anbieter (über einen Kunden) hinterlassene Bewertung nur für Anbieter sichtbar, die von demselben Kunden für einen Auftrag kontaktiert werden.

Von Kunden hinterlassene Bewertungen können nach der Beendigung eines Auftrags nur durch das Unternehmen geändert werden.

Bewertungen und Empfehlungen sollten objektive Erwägungen widerspiegeln und keinesfalls überzogene, beleidigende oder diffamierende Äußerungen enthalten. Sollte dies der Fall sein, behält sich das Unternehmen das Recht vor, die Bewertung oder Empfehlung zu löschen.

9. Geistiges Eigentum

Alle technischen Dokumente, Produkte, Fotos, Texte, Logos, Zeichnungen, Grafiken, Videos und andere Inhalte auf der Website sind das ausschließliche Eigentum des Unternehmens. Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt, wie im Gesetz vom 18. April 2001 über das Urheberrecht, verwandte Schutzrechte und Datenbanken in seiner geänderten Fassung festgelegt ist („Urheberrechtlich geschützter Inhalt“).

Der Zugriff auf, die Bereitstellung von oder die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Inhalten durch einen Nutzer ist nicht als Abtretung oder Gewährung einer Lizenz an den urheberrechtlich geschützten Inhalten auszulegen, es sei denn, dies wird vom Unternehmen ausdrücklich bestätigt. Infolgedessen kann das Unternehmen vom Nutzer die sofortige Rückgabe der urheberrechtlich geschützten Inhalte verlangen und dem Nutzer jeglichen Zugriff auf die urheberrechtlich geschützten Inhalte und deren Nutzung untersagen.

Mit dem Zugriff auf die Website stimmt der Nutzer zu, die Urheberrechte des Unternehmens nicht dadurch zu verletzen, dass die urheberrechtlich geschützten Inhalte vervielfältigt, neu veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, das Unternehmen erteilt zuvor seine ausdrückliche Zustimmung zur Nutzung der urheberrechtlich geschützten Inhalte.

Es ist dem Nutzer jedoch gestattet, Kopien der Seiten und des urheberrechtlich geschützten Inhalts der Website für den persönlichen Gebrauch auszudrucken und/oder vorübergehend zu speichern, jedoch ohne Berechtigung, Änderungen vorzunehmen.

10. Dienstleistungen, Produkte, Inhalte, Websites und Hyperlinks von Dritten

Die Website kann Links zu anderen Websites und Zugriff auf Inhalte, Produkte und Dienstleistungen Dritter bieten. Sie stimmen zu, dass der Betreiber der Website nicht für die auf Websites Dritter bereitgestellten Inhalte oder deren Verfügbarkeit verantwortlich ist. Sie sind gehalten, die von anderen Websites veröffentlichten Richtlinien zum Datenschutz und zu anderen Angelegenheiten vor ihrer Nutzung zu lesen. Sie stimmen ferner zu, dass der Betreiber der Website nicht für Inhalte Dritter haftet, die über die Website zugänglich sind oder auf der Website angezeigt werden, einschließlich Meinungen, Ratschläge, Aussagen und Werbung, und es ist Ihnen bewusst, dass Sie alle mit der Nutzung derartiger Inhalte verbundenen Risiken tragen. Wenn Sie sich entscheiden, Produkte oder Dienstleistungen von einem Dritten zu erwerben, entsteht für Sie eine direkte Beziehung zu dem betreffenden Dritten. Sie stimmen zu, dass der Betreiber der Website nicht haftbar gemacht werden kann für:

a) die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen Dritter;

b) die Erfüllung der Bedingungen Ihrer Vereinbarung mit dem Verkäufer, einschließlich der Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen und Gewährleistungsverpflichtungen im Zusammenhang mit den erworbenen Produkten oder Dienstleistungen. Sie stimmen weiterhin zu, dass der Betreiber der Website nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art haftet, die Ihnen im Umgang mit einem Dritten entstehen können.

Nutzern ist es strengstens untersagt, Hyperlinks auf anderen Websites einzurichten, wenn sie Besucher dieser Websites auf die gesamte oder einen Teil der Website verweisen, es sei denn, sie haben zuvor die schriftliche Genehmigung des Unternehmens unter folgender E-Mail-Adresse eingeholt: contact@mysupplace.com

Das Unternehmen kann die Genehmigung nach eigenem Ermessen und ohne Begründung verweigern. Wenn das Unternehmen einwilligt, wird diese Genehmigung als vorübergehend betrachtet und kann jederzeit vom Unternehmen ohne Begründung zurückgezogen werden. In jedem Fall sind Hyperlinks auf Verlangen des Unternehmens innerhalb von 3 Werktagen zu entfernen.

Andere Websites, auf die Sie über die Website zugreifen können, werden nur aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit und zur Information bereitgestellt. Das Unternehmen erteilt keinerlei Zusicherungen bezüglich solcher Websites und kann nicht für den Inhalt oder die Nutzung solcher Websites haftbar gemacht werden.

11. Cookies

Damit die Website und die Dienstleistungen reibungslos funktionieren, werden Cookies auf dem Computer des Nutzers gespeichert, sobald Letzterer eine Verbindung zur Website herstellt. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites, Anwendungen, Online-Medien und Werbung im Browser oder Gerät gespeichert werden. Nutzer haben die Möglichkeit, Cookies über ihre Browsereinstellungen zu deaktivieren.

12. Kundenservice

Für Fragen oder Informationen bezüglich der Website und der Dienstleistungen können sich die Nutzer an das Unternehmen wenden, indem sie eine E-Mail an die folgende Adresse senden: support@mysupplace.com.

13. Datenschutzbestimmungen

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Website und das Unternehmen, da personenbezogene Daten verarbeitet werden. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

14. Nichtigkeit – Verzicht

Sollte eine der Bestimmungen dieser Nutzungs- und Verkaufsbedingungen durch eine Änderung der Gesetzgebung, der Vorschriften oder durch eine gerichtliche Entscheidung für nichtig erklärt werden, so berührt dies unter keinen Umständen die Gültigkeit und Einhaltung der anderen Bestimmungen dieser Bedingungen.

Das Versäumnis des Unternehmens, seine Rechte gemäß diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen auszuüben, stellt keinen Verzicht auf seine Rechte dar.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Nutzungs- und Verkaufsbedingungen werden in Übereinstimmung mit luxemburgischem Recht geregelt und interpretiert.

Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen ergeben, vereinbaren die Parteien hiermit, innerhalb von 45 (fünfundvierzig) Tagen auf Initiative der zuerst handelnden Partei eine außergerichtliche Einigung zu finden.

Nach Ablauf dieser Frist von 45 (fünfundvierzig) Tagen und in Ermangelung einer außergerichtlichen Einigung zwischen den Parteien sind für den Rechtsstreit ausschließlich die Gerichte der Stadt Luxemburg zuständig.